Jugend fordert Raum, sofort.

Initiative des AK Juz
„Was soll ich heute machen?“ Diese Frage scheint die Frage aller
Fragen von Jugendlichen zu sein. Es gibt viele Möglichkeiten, die Idar-
Oberstein bietet und alle haben sie eins gemeinsam : Geld ausgeben.
Diese Daseinsphilosophie ist das Glaubensbekenntnis einer
kommerziellen Jugendkultur. Das ist scheiße. Auf diese Scheiße sollten
wir auch scheißen und unsere Kultur und unseren Spaß nicht nur von
Geld abhängig machen. Dafür braucht es ein unkommerzielles
Jugendzentrum, das sich nicht nur auf wochenendliches Komasaufen
beschränkt. Eine alternative und selbstbestimmte Jugendkultur
braucht auch einen Raum, um sich frei zu entfalten. Ein solcher Raum
muss unabhängig von Parteien und Politik sein, somit auch von der
Stadt : Euer Geld brauchen wir nicht, wir wollen nur einen ungenutzen
Raum beleben und für alle zugänglich machen. Dort können beliebige
Veranstaltungen stattfinden. Von Bildung und Kulturellem über Musik
und Konzerte bis hin zu Partys und dem Abhängen mit Freund_innen.
Wir sind mehr als trunkene Geldbeutel. Es gibt immer noch kein
Jugendzentrum – was wir deswegen wollen, ist ein Raum für
selbstbestimmte und unabhängige Jugendkultur.

Initiative startet durch

Zurzeit trifft sich unregelmäßig ein freier Zusammenschluss von Jugendlichen um gemeinsam ein Vorgehen zu organisieren.
Es soll oder muss in Idar-Oberstein endlich ein unkommerzielles Projekt der Jugend geben, das offen für alle ist und in dem sich jede/r mit ihren/seinen Ideen ausleben kann.
Es gibt schon einige Ideen wie dies genauer aussehen soll.

UNSER ALLTAG SOLL NICHT ABHÄNGIG SEIN VON EUERM GELD!!!